WIE WIRKT EINE GEISTHEILUNG?

In einer Heilsitzung werden emotionale Blockierungen (seelische Konflikte, negative Verhaltensmuster, Traumata) gelöst, die Störungen in der Aura (das ist das Energiefeld, das jeden Menschen umgibt) verursachen, die, wenn sie lange genug bestehen, im Endeffekt zu körperlichen Erkrankungen führen.

Zur Veranschaulichung stellen Sie sich bitte vor, Sie haben panische Angst vor großen schwarzen Hunden. Diese Angst rührt aus einer Erfahrung  der Vergangenheit her, bei der Sie plötzlich schutzlos einem solchen gegenüberstanden und der sie angegriffen hat. In dieser Situation erlebten Sie Emotionen wie Todesangst, Erstarrung, Herzrasen, schweißnasse Hände. Da diese Begegnung für Sie traumatisch war, ist die Information des Geschehens heute noch in Ihrem Energiefeld gespeichert.
Dies äußert sich heute noch dadurch, dass sich bei Begegnungen mit großen schwarzen Hunden (im Extremfall bei allen Hunden) die damals empfundenen Emotionen wiederholen, Sie erleben immer wieder diese Todesangst und Handlungsunfähigkeit bei Begegnungen mit großen schwarzen Hunden.

Ähnlich verhält es sich bei Traumata aus der Kindheit. Bei herkömmlichen Erziehungsversuchen wird immer die Individualität des Kindes verletzt. Es entstehen durch die Prägung in der Familie z. B. Misstrauen, Unverständnis, Einsamkeit, oder etwa das Gefühl, keine Daseinsberechtigung zu haben, was dann im Extremfall kompensiert wird durch Selbstzerstörungsversuche aus einem Mangel an Eigenliebe (Süchte, Suizid)  oder aber die Beziehung zu den Eltern wird auf alle Menschen projiziert, es entsteht ein Übermaß an Misstrauen gegenüber dem Leben selbst. Hierbei werden auch vorgelebte Lebensmuster der Eltern übernommen und weitergelebt.

Auch diese ganzen Dinge verursachen Blockierungen im Energiefluss der Aura, die den Menschen in ähnlichen Situationen immer wieder ähnlich reagieren lässt, ohne das erlernte negative Muster durchbrechen zu können. Hier hat man oft das Gefühl, im Hamsterrad zu laufen. Wenn diese Blockierungen lange genug gelebt werden, entstehen aus diesen EnergieblockadenKrankheiten auf körperlicher Ebene.

Die Geistheilung zielt darauf ab, diese Blockaden in der Aura zu erkennen und aufzulösen, was in Folge bedeutet, dass die Energie wieder in ihren ursprünglichen Fluss zurückfindet und das Problem an dessen Ursprung gelöst wird.  Daraus ergibt sich dann automatisch eine Regeneration auf körperlicher Ebene oder aber beim Beispiel des  großen schwarzen Hundes einfach eine Entspannung der Situation bei der erneuten Begegnung mit diesem. Ist das Trauma abgearbeitet, muss nicht mehr mit Todesangst, Erstarrung, Herzrasen sowie schweißnassen Händen reagiert werden.


IN WELCHEN SITUATIONEN IST EINE GEISTHEILUNG ANGEBRACHT?

Eine Geistheilung ist bei körperlichen Beschwerden gleichsam zu empfehlen wie bei seelischen Störungen. Auch bei  Beziehungs-problematiken, finanziellen und beruflichen Sorgen, generell immer wiederkehrenden Problematiken, aus denen man nicht herauszukommen scheint, oder einfach generell als spirituelle Entwicklungshilfe.
Allgemein führt  die Geistheilung zu einer Bewusstseinserweiterung, Dinge bzw. Probleme werden plötzlich in anderen Zusammenhängen und aus einer höheren Perspektive wahrgenommen, die Problematik wird verstanden und kann sich lösen. Man hat die Probleme gemeistert und ist dadurch gereift.


VORAUSSETZUNGEN FÜR EINE ERFOLGREICHE GEISTHEILUNG!

Voraussetzung zur Durchführung einer Heilung ist der unbedingte Wunsch Ihrer Seele, die Problematik zu lösen.  Jede Lösung einer Problematik bedeutet auch Veränderung des eigenen Selbst, was z. B. problematisch werden könnte bei Menschen, die keine Veränderung möchten nach dem Motto „es ist so, es bleibt so und es wird immer so sein“. In diesem Fall führe ich keine Heilung durch, da diese die individuellen Wünsche eines Jeden jederzeit respektiert. Jeder trägt die Verantwortung für sich selbst und somit auch für den Lebensweg, den er gewählt hat. Somit geben wir auch keine Heilversprechen.

Ich beleuchte für Sie Zusammenhänge, die Ihnen bisher vielleicht unklar waren. Die Schlussfolgerung daraus, bzw. was dann im Endeffekt für Sie der richtige oder falsche Weg ist, entscheiden Sie selbst.

Jeder Mensch trägt eine Menge an Blockierungen in seinem Energiefeld. Nun kann es sein, dass der Wunsch besteht, ein bestimmtes Thema zu lösen, dieses aber im Moment von der eigenen Seele nicht zur Lösung freigegeben ist. In diesem Fall zeigt sich in der Heilung die Thematik, die in diesem Moment stattdessen gelöst werden darf und die die Voraussetzung dafür ist, dass das Wunschthema zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet werden darf.
So wie eine Zwiebel ineinander/aufeinander verwobene Schalen besitzt, kann man sich auch die Blockierungen in der Aura vorstellen. Die unterste Schale kann nicht gelöst werden, bevor die anderen von oben nach unten abgetragen wurden.


DIE SPIRITUELLE ENTWICKLUNG DES MENSCHEN

In der ersten Phase werden Probleme rein bei anderen Menschen wahrgenommen. Schuld ist immer der Andere!

In der zweiten Phase erkennt der Mensch, dass er seine Probleme selbst verursacht hat. Man sucht die Ursache bei sich selbst.

In der dritten Stufe der Entwicklung erkennt der Mensch immer mehr, dass es keine Schuld gibt, dass alles ein Zusammenspiel von Ursache und Wirkung ist. Durch dieses Erkennen entsteht ein tiefes Mitgefühl anderen Geschöpfen gegenüber sowie eine uneingeschränkte Annahme allen Seins.


WAS IST KRANKHEIT?

Eine gesunde Seele wohnt in einem gesunden Körper. Wenn der Körper erkrankt, ist dies ein Hinweis der Seele an den Körper, dass es ein seelisches Problem gibt, das bisher noch nicht bemerkt bzw. verdrängt wurde. Wenn Sie z. B. einen Schnupfen haben, fragen Sie sich, wovon Sie im Moment die Nase voll haben. Wenn Magenprobleme bestehen, können Sie sich fragen, was Ihnen auf den Magen schlägt. Hier gibt es wunderbare symbolische Entsprechungen, das ist die Sprache des Körpers. In Verbindung mit der Deutung der dazugehörigen Energieblockade in der Aura kann der Konflikt konkret benannt werden.

Natürlich entstehen auch Problematiken auf körperlicher Ebene durch toxische Belastungen, z. B. durch unsere ständige Luftverschmutzung, unnatürliche Lebensmittel sowie ein Übermaß an Medikamenten, was der Körper auf lange Sicht nicht mehr kompensieren kann. Hier sind dann unterstützende Maßnahmen zu treffen.


WIE LÄUFT EINE GEISTHEILUNG AB?

Wir besprechen zuerst zusammen Ihre Problematik und klären Ihre Wünsche  bzw. Ziele für die Zukunft.  Im Fall von Krankheiten erhebe ich eine kurze Anamnese.

Während der Fernheilung zu einem unbestimmten Termin (um eine hohe Qualität meiner Heilungen zu gewährleisten, arbeite ich immer in meiner Höchstzeit, also der Zeit größtmöglicher innerer Ausgeglichenheit und höchstem Energielevel, was nicht in Terminen festgemacht werden kann) fühle ich mich mit Hilfe meiner Empathie in Ihr Energiefeld ein. Hierbei werden mir Ursachen bzw. Entstehungsweisen von Energie-blockaden aufgezeigt sowie deren Verbindung im Zusammenspiel mit anderen Personen, die am Problem beteiligt sind. Diese werden in der Heilung soweit transformiert, wie Sie persönlich Veränderung zulassen. Wenn Sie sehr in Altem verhaftet sind und Angst vor Neuem haben, braucht es vielleicht mehrere Sitzungen, wenn Sie spontan und veränderungsfreudig sind, sind auch Quantensprünge möglich.

Nach Abschluss der Heilung erhalten Sie von mir einen schriftlichen Bericht über den Ablauf der Heilung. Hierin enthalten sind Informationen über die Art der Problematik, wie sie sich in ihrem Leben auswirkt, woher sie stammt bzw. wann oder wodurch sie entstanden ist und welche Probleme noch in der Heilung angesprochen wurden. Es wird immer nur offengelegt, was im jetzigen Moment für Sie wichtig ist und somit auch transformiert werden kann.

Ein Angebot von: Anke Walter

HONORAR:

100,00 € für jede Erstheilung zu einem bestimmten Thema
               (Dauer zwischen 1,5 - 2 Stunden)

60,00 € - 80,00 € für jede Folgeheilung zu diesem Thema
                             (je nach Zeitaufwand)

Alle Preise verstehen sich inkl. 19 % MwSt.